opc_loader

Merkzettel

Maedesuess BLUMEN. Bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen und Blasen- und Nierenleiden.

Artikelnr.: 106-880B
(Preise ohne Mehrwertsteuer) 10,05
10,95
Auf den Merkzettel
Beschreibung

Maedesuess BLUMEN.

 

Filipendula ulmaria

 

Mädesüß ist das Kräuter-Aspirin - aber besser, und ohne jede der Nebenwirkungen!

Mädesüß enthält vor allem in den Blüten eine Substanz namens Salicylsäure, die gleiche Substanz findet sich auch in der Weidenrinde - Salix alba.

 

Mädesüß enthält Salicylate, Flavonoide, Gerbsäuren, ätherische Öle und Zitronensäure.

Man gibt Mädesüß gern und mit gutem Erfolge bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen, die häufig mit Herzleiden und unregelmäßigem Puls verbunden sind, aber auch als Aquaretikum bei Blasen- und Nierenleiden. 
Sehr bewährt hat sich die Kombination von Weidenrinde mit Mädesüß, 1:1 gemischt. 
Pferde verdauen Mädesüß im vorderen Darmbereich, im hinteren wird die Weidenrinde aufgeschlossen, sodass eine lang anhaltende Wirkung erreicht wird. 


Dosierung: Hunde: 3-5 g als Kraut oder Abkochung, Pferde: 20-50 g als Kraut.

 

MAEDESUESS ist verfügbar in BLUTEN, GEMAHLEN oder GESCHNITTEN in:

250gr.

500gr.

1kg.

5kg.

10kg.

25kg.

Bewertungen ()
Maedesuess BLUMEN. Bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen und Blasen- und Nierenleiden. hat noch keine Rezensionen. Teilen Sie anderen Ihre Erfahrungen mit, indem Sie auf Bewertung abgeben klicken.
Maedesuess BLUMEN. Bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen und Blasen- und Nierenleiden.


Passende Produkte für:

Alternative Produkte für: